‘Standpunkte & Publikationen’

Der „Missing Link“: Strategieübersetzung und -kommunikation als Mangel unserer Zeit08. Januar 2015

Es könnte alles so schön sein.

Mit viel Engagement, Akribie, Ressourceneinsatz und Herzblut wurde in einem umfassenden Prozess die neue zukunftsweisende Unternehmensstrategie erarbeitet, welche die Wettbewerbsfähigkeit von morgen sicherstellen soll.

Doch heute – einige Zeit später – stellen Sie fest, dass Ihnen zwar die Inhalte und Prioritäten der Strategiearbeit nach wie vor präsent, jedoch nur ein Bruchteil der Ziele in Bearbeitung sind, viele Mitarbeiter im Unternehmen die Zukunftsvision nur dürftig benennen können und die Strategieumsetzung nur halbherzig vorangeht.

An welcher Stelle ist die anfängliche Euphorie verloren gegangen? Welche Schnittstellen haben einen Bruch verursacht? Warum gibt es plötzlich mehr Zweifler als Befürworter? Wieso kann kein wirkliches Umsetzungsmomentum erzeugt werden?

Von solchen oder ähnlichen Fragen geplagt liegt die Vermutung nahe, dass etwas Grundlegendes nach der Strategieentwicklung und vor der Strategieumsetzung nicht oder nur unzureichend passiert ist.  Eine adäquate, verständliche und greifbare Strategieübersetzung und -kommunikation. Weiterlesen…

Nicht aus Zufall an den Start: Strategieauslöser suchen, sehen und beachten24. April 2014

Der Ursprung von Überlegungen zu einer Strategieentwicklung kann sehr vielfältig sein. Nicht minder vielfältig und komplex stellt sich die Einordnung dieses Auslösers dar. Wird das Strategievorhaben allerdings genau definiert und eingegrenzt, ist die wertvolle Zielstellung der Strategieentwicklung in den Grundzügen bereits erkannt. Dies schafft Präzision im anschließenden Arbeiten sowie Geschwindigkeit im Strategieprozess. Weiterlesen…

Die richtige Balance finden: Arbeit oder Leben?27. März 2014

Den persönlich gelungenen Mix zu finden – zwischen beruflichem Engagement und privatem Ausgleich, zwischen Karriere und Familie – ist eine wiederkehrende Herausforderung für UnternehmerInnen und Führungskräfte. Eine allgemeingültige Empfehlung gibt es nicht. Was für manche von uns zu viel ist, ist für andere zu wenig. Jede und jeder ist selbst gefordert für sich Antworten für die richtige Balance zu finden. Anregungen dazu liefert der Beitrag „Arbeit oder Leben“ im aktuellen Harvard Business manager vom April 2014. Weiterlesen…

Der Vertrieb ist dran: Souveräne Vertriebsarbeit in mittelständischen Unternehmen09. April 2013

Wenn es eng wird, ist meist der Vertrieb zuerst gefragt. In der Finanzmarktkrise von 2008/2009 waren in vielen Unternehmen aus unterschiedlichsten – selbst scheinbar krisenfesten – Branchen alle Augen besorgniserregt auf den eigenen Vertrieb gerichtet. Die Herausforderungen für den Außendienst waren mit Umsatzrückgängen von 10%, 20%, 30%, 40% und mehr bemessen. Vertriebseffektivität und -effizienz waren die Schlagwörter der Stunde und nicht wenige Organisationen hinterfragten zudem ihre generellen Vertriebsziele. Eher selten kam es dabei zur strukturellen Anpassung des Marktzugangs einhergehend mit einer Veränderung der Vertriebsstrategie. Weiterlesen…

Wie sechs Hüte Besprechungen, Tagungen oder Entscheidungsprozesse verändern können08. Mai 2012

Wer kennt sie nicht, endlos erscheinende Meetings in denen viel diskutiert aber objektiv betrachtet zu wenig bewirkt wird. Ein Kreis an Kollegen, die in Diskussionen schnell ihre gewohnten Rollen einnehmen, oft festgefahrene Meinungen vertreten und eine eingeschränkte Sichtweise auf Situationen haben.

Immer wieder kommt zur Lösung bestimmter Fragestellungen oder bei der Diskussion von Sachverhalten innerhalb einer Gruppe die Methodik des Brainstormings zum Einsatz. Weit verbreitet, relativ einfach anzuwenden aber auch mit Nachteilen behaftet. Nicht jeder Teilnehmer empfindet die Situation eines Brainstormings als einladend, um seine Gedanken mitzuteilen. Es können Blockaden entstehen wenn zu früh Kritik an Gedanken geübt wird. Im anderen Extrem wird vielleicht eine große Menge an Inhalten und Informationen auf Flipcharts gesammelt, die jedoch nur mehr wenig mit der ursprünglichen Fragestellung zu tun haben. Die Freiheit beim Brainstorming, völlig außerhalb der Norm zu denken und jegliche Ideen zu spinnen kann in dieser unstrukturierten Form für manche zu einer großen Herausforderung werden. Weiterlesen…

Das Informationsportal

RSS Feed verwenden Per Email abonnieren

Startseite Impressum Datenschutzerklärung Sitemap

Navigieren Sie hier:

Strategiekontext
Diese Seite verwendet Cookies, die für eine uneingeschränkte Nutzung der Website nötig sind.
Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies auf dieser Website finden Sie in der Datenschutzerklärung.
Dort kann auch der Verwendung von Cookies widersagt werden.
Akzeptieren